Test: Wie gut ist das Internet in der WESTbahn?

Am 21. April 2012 fuhr in mit der WESTbahn von Wien Westbahnhof nach Linz. Diese Fahrt verlief sehr angenehm (mehr dazu in Zukunft).

In diesem Blog-Post möchte ich mich dem Thema WLAN zuwenden. Ich habe mich schon sehr gefreut, dass in Österreich das Thema “Internet im Zug” mit dem Markteintritt der WESTbahn aufgegriffen wurde.

Der Marktneuling WESTbahn überraschte mit der Ankündigung gratis in allen Zügen WLAN anzubieten – die ÖBB zog nach.

Der Geschwindigkeitstest

Ich habe bei der Fahrt von Wien nach Linz 11 Mal die Geschwindigkeit des WLAN getestet. Die Testzeitpunkt erfolgten zufällig – allerdings immer außerhalb von Tunnels.

Die Testwerte: angegeben in Mbit/s
Die Testwerte: angegeben in Mbit/s

Die durchschnittliche Download-Geschwindigkeit betrug 0,76 Mbit/s und die durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit betrug 0,30 Mbit/s. Auffallend war, dass die Werte allerdings sehr stark schwankten (siehe Tabelle).

Getestet wurde von mir mit Speedtest.net – mobil mit dem iPhone 4GS.

Mein Resümee

Ich hatte das Gefühl, dass ich fast ständig eine Internetverbindung hatte. Mailen und surfen von Internetseiten ging annehmbar schnell. So gesehen ist das kostenlose WLAN wirklich ein gelungenes Service der WESTbahn.

Nicht empfehlen kann ich allerdings bandbreitenintensive Aktivitäten wie umfangreiche System-Updates oder Film-Download (beispielsweise Youtube). Dies sollte man sich einfach – auch im Hinblick auf andere Fahrgäste, die auch das WLAN nutzen wollen – verkneifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.