Schoko-Tour durch die Wiener Innenstadt

Mit einer sehr netten Person unternahm ich am 12. Dezember 2012 eine Schoko-Tour durch die Wiener Innenstadt. Wir steuerten in den zwei Stunden einige Schokoladegeschäfte an. Hier nur die Highlights der Tour.

Xocolat

Wir starteten im wunderschönen Palais Ferstel mit dem Fachgeschäft Xocolat (Freyung 2, 1010 Wien). SchokoladeliebhaberInnen sollten hier sicherheitshalber einen weiten Bogen herum machen – das wird sonst nämlich teuer.

Von diesem ex­qui­siten Geschäft hatte ich schon gehört (und gekostet), aber ich war noch nie drinnen. Traumhaft – mehr sage ich nicht. Aber seht selbst.

xocolat im Palais Ferstel

Ich habe mir eine Reihe von speziellen Sorten ausgesucht – beispielsweise eine mit Pfeffer sowie eine mit Lavendel.

Wiener Schokoladenkönig

Weiter ging es durch die Wiener Innenstadt zum nächsten Ziel: Der Wiener Schokoladenkönig Wolfgang Leschanz (Freisingergasse 1, 1010 Wien)

Wiener Schokoladenkönig Wolfgang Leschanz

Auch dieses Geschäft ruft Erinnerungen an eine alte Apotheken hervor. Bezahlt wird bei einer wunderschönen “Cassa”.
Cassa im Wiener Schokoladenkönig Wolfgang Leschanz

Merkur

Vorbei an ein paar unzugänglichen Geschäften (die machen halt kein Geschäft mit mir) führte der Weg schlussendlich zum Merkur. Besser gesagt zu einer ganz speziellen Filiale des Merkur (Hoher Markt 12, 1010 Wien).

Im Gegensatz zu anderen Filialen dieser Kette hat diese sogar eine eigene Schokolade-Abteilung – und sogar noch eine sehr große dazu.

Schokolade im Merkur

Die Schoko-Tour hat wirklich Spaß gemacht und der Mensch ist ja bekanntlich Jäger und Sammler. Übrigens: Die Ausbeute war groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.