Was die EU uns Konsumenten konkret brachte – Beispiel Telefonkosten

Begonnen hatte es mit einem SMS in Zürich, der letzten Station meiner Reise. Kurz und bündig wurde mir mitgeteilt, dass eine Minute nach Österreich telefonieren 1,49 Euro kostet. Kurz musste ich innehalten und nachsehen, was da genau stand.

Mir schoss sofort das Wort “Raubrittertum” durch den Kopf wie ich weiterlas. Und selbst wenn ich angerufen werde (oder Mailbox-Nachrichten mir zugestellt werden) muss ich laut Kosteninfo 0,59 Euro bezahlen. Auch die Kosten für Internet sind unverschämt: Man würde mir 12 Euro pro MB verrechnen!

Der Kostenvergleich

Ich habe die Schweizer Kosten mit jenen aus Deutschland und Frankreich verglichen; wo ich wenige Tage vorher war. Hier die Übersicht:

Landaktiver Anruf
pro Minute
%passiver Anruf
pro Minute
%Internet
pro MB
%
Deutschland0,288 €100%0,084 €100%0,540 €100%
Frankreich0,288 €100%0,084 €100%0,540 €100%
Schweiz1,490 €517%0,590 €702%12,000 €2222%

Man mag es kaum glauben, aber ein aktiver Anruf kostet in der Schweiz 5 Mal so viel, angerufen werden 7 Mal so viel und Internet nutzen sogar 22 Mal so viel wie in Deutschland und Frankreich. Wieso ist das so?

Die Antwort ist recht einfach: Seit Jahren kämpft die Europäische Union für die Konsumentinnen und Konsumenten und hat Höchstbeträge für Roaming-Gebühren festgesetzt um die bis dahin üblichen Raubrittermethoden der Telekombetreiber zu unterbinden. Wie man sieht mit Erfolg. Die Schweiz ist nicht daran gebunden und man sieht schön, was auch wir früher bezahlt haben.

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Es geht sicherlich noch billiger und gerade beim Internet muss es noch deutlich billiger werden. Aber gerade die Telefonkosten sind ein schönes Beispiel, wo deutlich sichtbar wird, was die EU für uns Konsumentinnen und Konsumenten erreicht hat.

Die Kosten-SMS im Detail

Was die EU uns Konsumenten konkret brachte

Nettes Video zu diesem Thema: “Was hat die EU je für uns getan?”

1 Kommentar

  1. Dan Antworten

    Was die EU uns als Endverbraucher und überhaupt als EU Bürger gebracht hat, ist eine gute Frage und ich denke es wird noch lange Zeit so bleiben. Ich bin selber Ausländer – jedoch mit europäischen Hintergrund (ehemalige Ostblock) und ich bin hier gekommen eingeladen von mein Arbeitgeber dank meiner gebrachten Leistungen.
    Jeden Tag hören wir zum Beispiel das die Renten System nicht effizient ist und für zukünftiger Rentner wird noch schlimmer, Stäte gehen pleite, Großunternehmer schließen die Türen oder auswandern, Infrastruktur / Straßen werden schlechter, Gesundheit Kasse deckt immer wieder weniger Leistungen, Menschen fallen in unbezahlbaren schulden, Miete und Nebenkosten sind schwerer last geworden und die Liste hat eigentlich keine ende aus finanzielle Sicht aber auch politisch und sozial.
    EU zeigt kein Transparenz – und überhaupt kein Einheit – jedes Land hat eigene regeln und agiert nur in eigene Interesse – nicht mal in Interesse des Volkes.
    Hören überhaupt die Politiker was die Bürger zusagen haben? Ob noch irgendeine Politiker die Interesse des Bürgers schützen möchten zweifele ich sehr. Ich meine NEIN…
    Uns wir unter die Nase eine wirtschaftliche Krise verkauft aber niemanden versteht wie kann es sein obwohl Krise, hat doch die Stadtkasse so stark an steuerliche wie nie zuvor gesammelt und Tendenz ist steigend … verwirrend oder?
    Was versteht ein normaler Bürger wenn er finanziell nicht mehr klar kommt, wenn viele unsere Kinder leiden wegen Armut (und zwar hier in Deutschland – der Wirtschaftsmotor Europas), wenn allgemein nur eine stark beschränkte Lebensqualität sich leisten kann… oder eine Junge Familie die keine gute Zukunft in Sicht hat?
    Soziallklassen werden immer wieder tiefer gespaltet und viele haben keine Hoffnung mehr, Wähler bewegen sich in extremistische Richtungen. Wir werden selber eine neue Art Extremisten auf Soziale ebene und wahrscheinlich auch ethnisch / religiös.
    Vertrauen in Politik oder Wirtschaft ist längst verloren. Solange der Bürger nur noch eine Kuh zu melken bleibt wird es keine Zukunft geben.
    In Menschheit Gesichte viele sind grausam gestorben in Name eines Gottes oder für irgendwelches König oder hoch Priester. Menschen, normale Bürger, haben und mussten immer dagegen kämpfen und oft deren leben dabei verlieren. Seit so viele tausenden von Jahren zahlen wir steuern ohne Ende aber davon profitieren hat das Volk noch nie… Straßen und Hausdächer könnten bis jetzt aus Gold sein… Diejenigen die uns ausbeuten, haben aber mit Zeit deren System verfeinert – ist ja nicht Sinn der Sache um eigene Steuerzahler sterben lassen bevor seine Verpflichtung nicht erfühlt hat.
    Die Ergebnis ist das was ich nenne Wirtschaft Sklaverei zum Gunsten den „Großen“ – genau das hat uns EU gebracht.
    Jetzt das UK der EU verlassen hat, ist keine Kleinigkeit aber eine ganz große Zeichnung für alle EU Bürgers und eine klares Veto für EU Politiker in Brüssel. Es ist nicht schön und auch nicht wirtschaftlich, jedoch es zeigt die Spaltung und Missvertrauen deutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.