Welcher Spinner verschickt schon 10.000 Tweets? Ich beispielsweise.

Startseite meines Tweeted-Accounts Februar 2015

Seit dem Jahr 2008 verwende ich nun den Kurznachrichtendienst Twitter. Christiane Link zeigte mir damals dieses Service und ich war zuerst – wie viele die mit Twitter starten – eher ratlos, was man damit machen kann. Doch mit der Zeit änderte sich das. Anfangs tweetete ich nur relativ wenig. In meinem Resümee nach 4 Jahren hielt ich allerdings schon fest:

Aus heutiger Sicht ist aber Twitter genau jenes Medium für mich geworden, wo ich Infos schnell verbreiten kann und umgekehrt auch sehr schnell informiert werde.

Ich war immer erstaunt, wenn Leute schon tausende Tweets verschickt haben. Was für “Spinner” müssen das sein?, dachte ich mir manches Mal.

10.000 Tweets am 28. Februar 2015

Kürzlich bemerkte ich, dass mein Tweet-Zähler auch schon knapp vor 10.000 stand! Nun gehöre ich also “offiziell” zu dem Kreis von “Spinnern”, die sogar eine 5 stellige Anzahl von Tweets versandt haben. 🙂

Was jetzt nach sehr viel klingt, ist es gar nicht. Ich hab mir ausgerechnet, dass ich seit Beginn meiner Twitter-Nutzung vor 7 Jahren durchschnittlich 4 Tweets pro Tag gepostet habe. Also recht überschaubar, wenn auch die Anzahl meiner Tweets pro Tag in letzter Zeit etwas zunimmt.

Immer wenn sich ein Artikel nicht auszahlt, aber die Info eigentlich doch für eine Vielzahl von Menschen relevant sein könnte, tweete ich sie. Das funktioniert recht gut und die Rückmeldungen sind äußerst positiv. Natürlich verbreite ich auch Links zu Artikel, die ich für lesenswert halte. Spannend auch immer wieder zu sehen, welche Diskussionen sich auf Twitter ergeben und mit wem man da ins Gespräch kommt.

Mein erster Tweet war übrigens am 3. Mai 2008 – und so sah er aus.

Mein Twitter-Account in Zahlen

https://www.flickr.com/photos/martinladstaetter/16669602302/sizes/l/
Twitter funktioniert für mich sehr gut und ist mir sogar lieber als Facebook. Ich würde nicht so viel twittern, wenn meine Tweets niemand lesen würde. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.