Totalausfall am Stephansplatz bestätigt warum Zusagen einzuhalten sind

Aufzugdefekt am 13. Juli 2016 bei U-Bahn Station Stephansplatz

Manches Mal geht es ganz schnell. Die Tageszeitung HEUTE wollte wegen dem gebrochenen Versprechen der Stadtregierung zum Bau eines zweiten Aufzuges am Stephansplatz zur Oberfläche ein Foto machen und ich fuhr deswegen zur U1 Station Stephansplatz.

Für jene die es nicht wissen. Diese Station ist die meistbenutzte im gesamten U-Bahnnetz und hat aber nur einen winzigen Aufzug an die Oberfläche zum Stephansdom.

Dort angekommen musste ich (und eine Reihe von anderen Betroffenen) allerdings feststellen, dass dieser Aufzug defekt war. Die Folge waren ein paar Zeitungsartikel, weil der Fotograf der Tageszeitung HEUTE ja schon vor Ort war. 😉

HEUTE: Demo für 2. Aufzug am Steffl


Ärgerlich ist nicht nur, dass die Wiener Stadtregierung mobilitätsbehinderte Menschen, die auf Aufzüge angewiesen sind, einfach im Regen stehen lässt. Anscheinend versteht man das Problem nicht ein Mal oder aber die Probleme von mobilitätsbehinderte Menschen sind den Zuständigen völlig wurscht.  

 

Krone: Rollstuhlfahrer waren in Station gefangen

Siehe auch eine Tweet von Daniel Landau:


1 Kommentar

  1. Pingback: Studiosendung ORF-BürgerAnwalt zum Stephansplatz – Martin Ladstätter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.