“ottobock B500 Sport” – Der Rollstuhl ist der absolute Hammer!

ottbock B500 Sport

Seit August 2016 spiele ich E-Rolli Fußball mit einem ottobock B500 Sport. Danke dem Unternehmen ottobock für diesen Rollstuhl! (Fotos vom ersten Training)

Um es kurz zu machen: Der Rollstuhl ist der absolute Hammer!

Bei der Teilnahme am E-Rolli Fußball Turnier in England im August 2016 konnte ich als Teil des Nationalteams damit spielen und seither trainiere ich wöchentlich mit dem Sportgerät. Und glaubt mir, dass ist wirklich nicht einfach.

Das wirklich Überwältigende ist nicht die Endgeschwindigkeit, weil die ist bei E-Rolli Fußball sowieso mit 10 km/h limitiert. Der ottobock B500 Sport ginge aber sogar schneller – nämlich 14 km/h. Das wirklich Herausfordernde ist die Beweglichkeit (Drehung, Beschleunigung usw.) des Sportgeräts.

Ich habe leider noch kein fertiges Video, wie schnell und wendig der Sportrollstuhl ist. Aber ich empfehle jenes von Martin Habacher, der testweise mal das Ding ausprobierte. Nur zur Info: Der Typ kann gut Rollifahren und spielte auch selbst eine Zeit E-Rolli Fußball. 😉 Aber seht selbst.

Übrigens: Anfang Dezember 2016 ist in Wien ein E-Rollifußballturnier – Würde mich freuen, wenn ihr kommt.

Update: Das Video ist nicht mehr online.

3 Kommentare

  1. Pingback: Erfolgreicher erster Workshop von ottobock in Deutschland – erollifussball.at

  2. Pingback: 3D-Figur von meinem Sport E-Rolli und mir – Martin Ladstätter

  3. Pingback: Größtes E-Rolli Fußball Turnier startet bald – Martin Ladstätter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.